Standortmarketing-Konzept für die Naturparkregion Dübener Heide

Die Stadt Bad Schmiedeberg hat Zuwendungen aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und Zuwendungen des Landes Sachsen-Anhalt für das Vorhaben Standortmarketing-Konzept für die Naturparkregion Dübener Heide; länderübergreifende Durchführung mit dem Bundesland Sachsen erhalten.

Maßnahmebeschreibung:

 

Die Dübener Heide ist Mitteldeutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet und erstreckt sich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Die Dübener Heide versteht sich als Naturparkregion, die sich als Wohn-, Outdoor- und Gesundheitsregion positioniert.

In Zusammenarbeit mit dem „Naturpark Dübener Heide“, Tornau, erfolgte federführend durch das Naturparkbüro im Jahr 2017 die Antragstellung zur Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten als länderübergreifendes Standortmarketingkonzept für den Naturpark Dübener Heide.

Ziele des Kooperationsprojektes:

In den Regionen soll

  • Ein gemeinsames Standortmarketingkonzept, das die Bereiche Outdoor (Schwerpunkt Wandern), Gesundheit, Wohnen und Arbeiten umfasst, entwickelt werden.
  • Ausgearbeitete strategische Kommunikationskonzepte für die Bereiche Outdoor/Wandern und Wohnen als Grundlage für anschließende Kampagnen und Kommunikationsmaßnahmen vorliegen.

 

Finanzierung: 

Gesamtkosten                         49.028,40 €

Eigenmittel                               4.902,85 €

Mittel des ELER und

des Landes Sachsen- Anhalt    44.125,55 €

Standortmarketing-Konzept für die Naturparkregion Dübener Heide
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserem:
Datenschutzhinweis OK Ablehnen