Ausstellung „Orgellandschaft Elbe-Elster“

Am 22. Juli 2021, 00:00 Uhr

Es ist geschafft: die Ausstellung „Orgellandschaft Elbe-Elster“ hängt seit Dienstag in der Stadtkirche St. Nikolaus in Pretzsch! Gerade noch rechtzeitig vor dem „Geburts­tags­konzert“ am Donnerstag, dem 22.7., 17 Uhr konnten die sehr informativen Tafeln mit Dokumentationen der Orgeln unseres brandenburgischen  Nachbarkreises für die Dauer von rund zwei Monaten in der historisch so interessanten Kirche installiert werden. Dank der sehr schnellen Genehmigung der Unteren Denkmalschutzbehörde Wittenberg zum Anbringen eines Ausstellungssystems und des handwerklichen Einsatzes von Franz-Werner Böhme können die Bildtafeln nun in aller Ruhe während der nächsten Veranstaltungen besichtigt und studiert werden. Präsentiert werden auf übersichtlichen Tafeln in Wort und Bild die „Königinnen der Instrumente“ mit ihren technischen Daten und - untrennbar mit den Orgeln verbunden - auch die jeweiligen Kirchen. Dazu gehören die beiden berühmten Silbermann-Orgeln in Lebusa und im benachbarten sächsischen Großkmehlen ebenso wie Instrumente von Wilhelm Sauer, Wilhelm Rühlmann oder auch bekannten Baumeistern der Delitzscher Schule. Nicht zu vergessen die großartigen Stücke aus dem Hause Voigt in Bad Liebenwerda.

Anlass für die aktuelle Ausstellung ist einerseits das „Jahr der Orgel“ 2021, in welchem diese wahren Wunderwerke der Technik besonders gewürdigt werden, andererseits der runde Geburtstag der Pretzscher Orgel. Diese von Orgel­baumeister Moritz Baumgarten aus Zahna gefertigte Werk wurde am 1. Advent 1846 in Dienst gestellt – mithin vor 175 Jahren! Deshalb wird in die schon vor einigen Jahren konzipierte Wanderausstellung auch eine neu angefertigte Tafel über die Pretzscher Orgel eingefügt.

Auftakt des Fest-Halbjahres ist nicht nur die Eröffnung der Ausstellung am kommen­den Donnerstag, sondern vor allem das Konzert des renommierten italienischen Organisten Paolo Oreni. Der hochgelobte Mailänder wird um 17 Uhr mit einem musikalischen Feuerwerk die Klangqualität dieses noch fast im Original erhaltenen Instrumentes unter Beweis stellen. Dazu wird herzlich eingeladen – bei freiem Eintritt wird am Ende um eine Kollekte zur Deckung der Unkosten gebeten.

Eine Restaurierung der Orgel in den kommenden Jahren ist ins Auge gefasst, über die dazu notwendigen Arbeiten an Pfeifenwerk und Prospekt wird rechtzeitig informiert!

Am Abend um 19.30 Uhr wird Paolo Oreni auch  noch die Orgelvesper in der Bad Schmiedeberger Stadtkirche gestalten, moderiert von Pfr.i.R. Christoph Krause.

 

Veranstaltungsort:

ev. Stadtkirche Pretzsch
Diese Webseite verwendet nur die technisch zwingend erforderlichen Cookies zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten zu Ihrem Benutzerverhalten.